Jobcenter Saarlouis - Hürden überwinden, Zukunft gestalten
Jobcenter Saarlouis - Hürden überwinden, Zukunft gestalten

Sprachförderung und Sprachkurse

Wenn Sie in Deutschland leben, sollten Sie schnell Deutsch lernen. Das ist wichtig, um neue Menschen kennenzulernen, sich im Alltag zu verständigen und Arbeit zu finden. Möglichkeiten gibt es viele. Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht über die uns bekannten regionalen Anbieter von Sprachkursen, sowie weiterführende Informationen zum Thema.

Übersicht regionaler und anerkannter Sprachkursträger

Academia

Haus der Bildung

Gerichtsstraße 3

66740 Saarlouis

 

Tel.: 06831 - 30 30

www.academia-saarlouis.de

 

Die SPRACHENWELT
Kaiser-Friedrich-Ring 29
66740 Saarlouis

 


Tel.: 06831-460877

 

 

Gaertner hkk

Bildungsmanufaktur

Steinmetzstraße 23

66763 Dillingen

 

Tel.: 06831 - 500 37 56

www.kommunikation.gaertnerhkk.de

G F U - Berufliche Bildung und Beratung GmbH
Güterbahnhofstraße 17-19
66740 Saarlouis


Tel.: 06831-953-0

www.gfu.com

 

KEB

Kath. Erwachsenenbildung

Friedrich-Ebert-Straße 14

66763 Dillingen

 

Tel.: 06831 - 76 02 0

www.keb-dillingen.de

 

Kurs-Wechsel

Schillerstraße 26a

66265 Heusweiler

 

 

Tel.: 06806 - 98 77 40

 

 

TERTIA

Berufsförderung
Lothringer Str. 3 - 5
66740 Saarlouis

 

Tel.: 06831-4894680
www.tertia.de/saarlouis

 

VHS Dillingen

Volkshochschule

De-Lenoncourt-Str. 5

66763 Dillingen

 

Tel.: 06831- 7506

www.vhs-dillingen.de

 

VHS Saarlouis

Volkshochschule

Kaiser-Friedrich-Ring 26

66740 Saarlouis

 

Tel.: 06831- 6989030

www.vhs-saarlouis.de

 

Warum ist die Teilnahme an einem Integrationskurs notwendig?

Wenn Sie in Deutschland leben möchten, sollten Sie Deutsch lernen.

Das ist wichtig, wenn Sie Arbeit suchen, Anträge ausfüllen müssen, Ihre Kinder in der Schule unterstützen oder neue Menschen kennen lernen möchten. Außerdem sollten Sie einige Dinge über Deutschland wissen, zum Beispiel über die Geschichte, die Kultur und die Rechtsordnung. All das lernen Sie im Integrationskurs.

 

Unter welchen Voraussetzungen darf ich an einem Integrationskurs teilnehmen?

Wenn Sie Ihren Aufenthaltstitel ab dem 1. Januar 2005 erhalten haben und die folgenden Voraussetzungen erfüllen, haben Sie einen gesetzlichen Anspruch auf Teilnahme am Integrationskurs. Sie leben dauerhaft in Deutschland und haben Ihre erste Aufenthaltserlaubnis nach dem 1. Januar 2005 erhalten. Sie sind in Deutschland:

  • als Arbeitnehmer
  • zum Zwecke des Familiennachzuges
  • aus humanitären Gründen
  • als langfristig Aufenthaltsberechtigter nach § 38a Aufenthaltsgesetz (AufenthG)

oder

Sie halten sich dauerhaft in Deutschland auf und haben erstmals eine Niederlassungserlaubnis nach § 23 Abs. 2 AufenthG erhalten.

 

Wie läuft ein Integrationskurs ab?

Jeder Integrationskurs besteht aus einem Sprachkurs und einem Orientierungskurs. Der allgemeine Integrationskurs dauert 700 Stunden, je nach Ausrichtung des Kurses, der für Sie in Frage kommt, kann die Gesamtdauer auch bis zu 1.000 Stunden betragen. Personen mit guten Lernvoraussetzungen können den Integrationskurs auch als Intensivkurs mit 430 Stunden absolvieren. Im Sprachkurs werden wichtige Themen aus dem alltäglichen Leben behandelt, außerdem lernen Sie, auf Deutsch Briefe und E-Mails zu schreiben, Formulare auszufüllen, zu telefonieren oder sich auf eine Arbeitsstelle zu bewerben.

 

Der Sprachkurs schließt mit der Prüfung "Deutsch-Test für Zuwanderer" (DTZ) ab, den Orientierungskurs beenden Sie mit dem Abschlusstest "Leben in Deutschland". Vor Beginn des Integrationskurses findet ein Einstufungstest statt, um festzustellen, welcher Kurs für Sie sinnvoll ist.

 

Werden die Kosten für den Integrationskurs übernommen?

Wenn Sie die Voraussetzungen zur Teilnahme an einem Integrationskurs erfüllen und Arbeitslosengeld II oder Sozialhilfe bekommen, werden Sie auf Antrag vom Kostenbeitrag befreit. Auch die Fahrtkosten werden Ihnen erstattet, sofern diese notwendig sind.

 

Bitte beachten Sie:

Wenn Sie Arbeitslosengeld II beziehen, kann das Jobcenter Sie zur Teilnahme an einem Integrationskurs verpflichten. In diesem Fall müssen Sie an dem Integrationskurs teilnehmen.

  

Welche verschiedenen Integrationskurse gibt es? 

Abhängig von Ihren individuellen Bedürfnissen und Voraussetzungen, werden neben dem allgemeinen Integrationskurs noch weitere Kursarten angeboten. Hierzu zählen z.B. Integrationskurse für Frauen, Eltern und junge Erwachsene, Integrationskurse mit Alphabetisierung oder spezielle Förder- und Intensivkurse. Nicht jeder Träger bietet alle genannten Integrationskurse auch tatsächlich an. Bitte erkundigen Sie sich bei dem Träger Ihrer Wahl, ob dieser den gewünschten Kurs anbietet.

 

Wo finde ich die Kontaktdaten von Trägern in meiner Nähe?

Generell finden Sie auf der Internetseite des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge alle Integrationskursträger in Ihrer Nähe als auch die zugehörigen Kontaktdaten.

Download: Informationen und Hintergründe zum Spracherwerb
Kundeninfo-10-Sprachförderung.pdf
PDF-Dokument [392.7 KB]

Hier finden Sie uns:

Jobcenter Saarlouis

Bahnhofsallee 4

66740 Saarlouis

 

Jobcenter Dillingen

Stummstraße 29-33

66763 Dillingen

 

Jobcenter Lebach

Tholeyer Straße 2

66822 Lebach

 

Startbahn 25

Ludwig-Karl-Balzer-

Allee 15

66740 Saarlouis

 

Migra-Team

Ahornweg 1-3

66740 Saarlouis

Telefonischer Kontakt:

06831 - 444 8000

Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch u. Freitag:
08.00-12.00 Uhr

 

Dienstag u. Donnerstag:

08.00-12.00 Uhr und

13.30-15.30 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jobcenter im Landkreis Saarlouis